Widerspruch: Antisemitismus in alt-neuen Gewändern. 
Zu einem Beitrag von Ulrich Duchrow

Widerspruch: Antisemitismus in alt-neuen Gewändern. 
Zu einem Beitrag von Ulrich Duchrow

»Jenseits von Luthers Feindbildern« lautet der Untertitel des 2017 im LIT-Verlag erschienenen siebten Bandes der Reihe »Die Reformation radikalisieren«.1 Der Aufsatz »Palästina/Israel als Beispiel von kolonialistischem Kapitalismus in theologischer Perspektive«2 des Heidelberger evangelisch-systematischen Theologen Ulrich Duchrow kann jedoch kaum als Beitrag zur Überwindung von Feindbildern im Kontext evangelischer Perspektiven auf Israel und Palästina dienen. Ulrich

Weiterlesen
Ist das Christentum kein Einzelkind?

Ist das Christentum kein Einzelkind?

Das Christentum gilt lange Zeit als Tochter des Judentums. In christlichem Denken, in Theologie und auch in Machtpolitik nabelt es sich in der Antike von seiner Mutter ab und entwickelte zum Teil einen Hass auf sie, der bis zur Vernichtung führte. Erst nach der Shoa, dem tragischen Höhepunkt jener Israel-Vergessenheit, besinnen sich christliche Theologie und

Weiterlesen

Kommentar aus Perspektive der universitären Ausbildung

Mein Kommentar zur der AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag und der Georg-August Universität Göttingen über die Frage wie, in welchem Umfang und mit welchen Inhalten sowohl »Judentum« als auch das »jüdisch-christliche Verhältnis« in den Curricula des Studiums thematisiert werden, stammt aus »studentischer Perspektive«, die geprägt ist von meinem eigenen Werdegang: Studiert habe

Weiterlesen
Das Eigene und das Andere. Die gegenwärtige Bedeutung des jüdisch-christlichen Gesprächs

Das Eigene und das Andere. Die gegenwärtige Bedeutung des jüdisch-christlichen Gesprächs

und

Im Anfang ist die Beziehung« (Martin Buber, Ich und Du). Mit Martin Buber ins Haus zu fallen, hat im Rahmen des jüdisch-christlichen Gesprächs ja irgendwie Tradition, ist aber auch ebenso vorhersehbar wie redundant. Trotzdem drückt dieses Zitat für die im Folgenden skizzierten Gedanken etwas Grundlegendes aus: nämlich, dass es im jüdisch-christlichen Gespräch von Beginn an

Weiterlesen

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)
[email protected]