Materialsammlung für Lehrer*innen: Neues Projekt des ZdJ und der KMK

© Zentralrat der Juden / Kulturministerkonferenz

© Zentralrat der Juden / Kulturministerkonferenz

Die Kultusministerkonferenz (KMK) und der Zentralrat der Juden in Deutschland haben zur Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer eine kommentierte Materialsammlung zur Vermittlung des Judentums in der Schule bei einer gemeinsamen Fachtagung am Mittwoch in Berlin vorgestellt. Zur Eröffnung der Tagung erklärte der Präsident der KMK und Bildungsminister von Thüringen, Helmut Holter:

„In der Schule wird das Judentum vor allem in Zusammenhang mit der Schoah thematisiert. Das ist und bleibt unerlässlich. Aber es muss um viel mehr gehen, um die wichtige Rolle des Judentums in der deutschen und europäischen Geschichte und Kultur, um die Vielfalt jüdischen Lebens in unserer heutigen Zeit. Ich bin überzeugt, dass ein solch umfassender Ansatz einen wichtigen Beitrag für das Verständnis und den Abbau von Vorurteilen leistet. Zumal wenn Möglichkeiten der Begegnung mit dem Judentum geschaffen werden, wozu wir alle gerne ermuntern möchten, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.“

Die neue Website ist abrufbar unter www.zentralratderjuden-kmk.de. Weitere Materialien und Arbeitshilfen zu den Themen Judentum, jüdische Geschichte und jüdisch-christliche Beziehungen finden Sie auch im »Digitalen Lehrhaus« auf den Seiten der AG Juden & Christen.

Download PDF

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)
[email protected]