»Pflichtbesuche in KZ-Gedenkstätten? Micha Brumlik warnt vor der vorschnellen Umsetzung eines umstrittenen Vorschlags« (Neues Deutschland online, 11.01.2018)

© Neues Deutschland (11.01.2018)

© Neues Deutschland (11.01.2018)

Unser Mitglied Micha Brumlik warnt in einem Beitrag der Online-Ausgabe von Neues Deutschland vor einer möglichen Pflicht, KZ-Gedenkstätten zu besuchen:

So sehr also der Vorschlag Cheblis im Grundsatz zu bejahen ist, so sehr ist doch auch vor einer vorschnellen Umsetzung zu warnen. Besuche in KZ-Gedenkstätten sind anspruchsvolle pädagogische Aufgaben, die bestens vorbereitet und gründlich nachbereitet sein wollen, wenn sie bei den BesucherInnen langfristige Einsichten bewirken sollen. Ein nur rituelles Anreisen, ein schneller, lieblos geführter Durchgang sowie eine ebenso schnelle Abreise würden derlei zu einem lieblosen Betriebsausflug werden lassen, der eine mögliche Einsicht nicht nur nicht befördern, sondern geradezu kontraproduktiv verhindern würde.

Den kompletten Artikel können Sie hier nachlesen.

 

 

Download PDF

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)
[email protected]