Unterrichtsmaterialien zum Thema Antisemitismus

Unterrichtsmaterialien zum Thema Antisemitismus

Zentrum für Antisemitismusforschung in Kooperation mit OSZE/ODIHR und dem Anne Frank House Amsterdam: Die Arbeitsmaterialien liegen inzwischen auch in gedruckter Form vor und können bei der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos bestellt werden. Dies gilt ebenfalls für die Handreichungen für Lehrkräfte. Bausteine 1-3 in gedruckter Form (kostenlos) [pdf-Download] Handreichungen für Lehrkräfte in gedruckter Form (kostenlos)

Weiterlesen
Unterrichtsmodul für die Sekundarstufe II: »Der Reformator und die Juden. Rezeption und interreligiöse Wahrnehmung Martin Luthers«

Unterrichtsmodul für die Sekundarstufe II: »Der Reformator und die Juden. Rezeption und interreligiöse Wahrnehmung Martin Luthers«

Martin Luthers Schriften zum Thema „Umgang mit den Juden“ reichen von für seine Zeit sehr fortschrittlichen Gedanken eines Zusammenlebens von Juden und Christen aus der Frühzeit der Reformation bis hin zu seinen Hass- und Schmähschriften, die eine möglichst flächendeckende Vertreibung der Juden fordern, aus seinen letzten Lebensjahren. Das Unterrichtsmodul will anregen, sich mit dem widersprüchlichen

Weiterlesen
Unterrichtsmodul für die Sekundarstufe I: »Wie funktioniert Antisemitismus?«

Unterrichtsmodul für die Sekundarstufe I: »Wie funktioniert Antisemitismus?«

Antisemitismus ist mehr als nur ein Problem von Neonazis. Eine antisemitische Haltung spielt in vielen gesellschaftlichen Milieus eine Rolle und antisemitische Äußerungen reichen bis in die Populärkultur. In diesem Unterrichtsmodul geht es darum, Jugendliche auf Phänomene und Folgen von Antisemitismus aufmerksam zu machen und sie in der Auseinandersetzung mit Vorurteilen und der eigenen Rolle in

Weiterlesen
»Martin Luther und die Juden«: Schülermaterialien sind für die Sekundarstufe II

»Martin Luther und die Juden«: Schülermaterialien sind für die Sekundarstufe II

Aus der Einleitung Der mehr religiös konnotierte Antijudaismus und der rassistisch motivierte Antisemitismus sind seit 150 Jahren in Europa und leider nicht nur hier zuhause. Und auch wenn die Erfahrung des Holocaust für viele Jahrzehnte hinweg dazu führte, dass angesichts der Größe des damit verbundenen Schreckens die Stimmen leiser wurden, verstummt sind sie leider nie.

Weiterlesen
Pädagogische Konzepte gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft

Pädagogische Konzepte gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft

KIgA e.V.     Pädagogische Konzepte gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft. Berlin 2006 (vergriffen) (Download) Das Modellprojekt „Anders Denken“ erstellt Konzepte und Materialien für die antisemitismuskritische Bildungsarbeit mit Schüler/innen der Sek I und Sek II. Die Bildungskonzepte fokussieren aktuelle Formen des Antisemitismus wie den israelbezogenen und den sekundären Antisemitismus, das Feld der Verschwörungstheorien sowie religiös-fundamentalistische Weiterlesen
Widerspruchstoleranz 2. Ein Methodenhandbuch zu antisemitismuskritischer Bildungsarbeit

Widerspruchstoleranz 2. Ein Methodenhandbuch zu antisemitismuskritischer Bildungsarbeit

Aus dem Vorwort © KIgA e.V. Dieses Handbuch zu antisemitismuskritischer Bildungsarbeit richtet sich an Lehrkräfte und außerschulische Pädagogen/-innen. Es schließt – wie der Titel verrät – an das Theorie-Praxis-Handbuch „Widerspruchstoleranz“ aus dem Jahr 2013 an. Neu ist die thematische Schwerpunktsetzung: Im Rahmen unseres aktuellen Modellprojektes „Anders Denken. Politische Bildung gegen Antisemitismus“ haben wir modular einsetzbare Weiterlesen
Gegen Antisemitismus: Praktische Solidarität statt abstrakte Vorwürfe

Gegen Antisemitismus: Praktische Solidarität statt abstrakte Vorwürfe

und

Das politische Klima in Deutschland ist eine Herausforderung für das christlich-jüdische Gespräch. Die Theologin Milena Hasselmann und die Historikerin Maria Coors fordern, dass Kirche und Gesellschaft darauf reagieren sollten, wenn jüdische Menschen stärkeren Schutz einfordern. Ein Gastkommentar.   Ein Beitrag des Pfarrers Rainer Stuhlmann in der Arbeitshilfe der Evangelischen Kirche im Rheinland zum 70. Jubiläum

Weiterlesen
Antisemitismuskritik in Kirche und Theologie heute

Antisemitismuskritik in Kirche und Theologie heute

In der bundesdeutschen und europäischen Antisemitismusforschung spielen Theologie und Kirchengeschichte kaum eine Rolle. Sowohl die Wurzeln des säkularen Antisemitismus, wie auch Teile seiner Gegenwart sind aber christlich religiös bestimmt. Deshalb kommen unter Absehung dieser Bestimmung zentrale Motive, die zum Verstehen von Antisemitismus beitragen könnten, nicht in den Blick.

Weiterlesen
Deutschlands zweite Chance. Ein Zwischenruf zur Integrationsdebatte

Deutschlands zweite Chance. Ein Zwischenruf zur Integrationsdebatte

Die derzeitige Debatte um die Frage nach einer gelingenden Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft erinnert ein wenig an die Auseinandersetzung um die »angemessene« Kindererziehung. Alle wissen, dass pädagogische Konzepte und Interventionen notwendig sind, aber welche Ansätze überzeugen und sich schließlich durchsetzen, ist in unserer pluralen Gesellschaft immer strittig. Über den Integrationsbegriff ist ebenso wenig ein

Weiterlesen
Politische Dimensionen des Theologischen: Christentum und Antisemitismus im 20. Jahrhundert

Politische Dimensionen des Theologischen: Christentum und Antisemitismus im 20. Jahrhundert

1 Die Auseinandersetzung mit der verhängnisvollen Wirkungsgeschichte christlicher Judenfeindschaft, ihrem Zusammenspiel mit dem modernen Antisemitismus und der Rolle von Theologie und Kirche bei der Diskriminierung, Entrechtung, Verfolgung, und Ermordung eines Großteils der europäischen Juden gehört in Deutschland zu den Grundelementen theologischer Selbstreflexion nach 1945. Die Erkenntnis der Dimension der Mitverantwortung für die Verbrechen der Shoah Weiterlesen
Julian Wentzel: Stichwort Antisemitismus (Themenblätter im Unterricht 56)

Julian Wentzel: Stichwort Antisemitismus (Themenblätter im Unterricht 56)

Julian Wentzel, Stichwort Antisemitismus (Themenblätter im Unterricht 56; BPB: Bonn, 2016) Spätestens seit den jüngsten Äußerungen des iranischen Staatspräsidenten Ahmadinedschad wird in Deutschland wieder verstärkt über die Funktion des Antisemitismus diskutiert. Problematisch ist, dass die Feindschaft gegen Juden häufig nicht mehr als solche erkannt wird. Antisemitismus zeigt sich in aktuellen Formen, z.B. in Verschwörungstheorien im Internet,

Weiterlesen
»Unheilsspuren«: Zur politischen Dimension des theologischen Denkens Luthers im Kontext des modernen Antisemitismus

»Unheilsspuren«: Zur politischen Dimension des theologischen Denkens Luthers im Kontext des modernen Antisemitismus

1 Die Auseinandersetzung mit der verhängnisvollen Wirkungsgeschichte christlicher Judenfeindschaft und ihrem Zusammenspiel mit dem modernen Antisemitismus gehört zu den Grundelementen christlich-theologischer Selbstreflexion nach 1945.1 Die Erkenntnis der ungeheuren Dimension der Mitverantwortung des Christentums und der christlichen Kirchen für die Verbrechen der Shoah ist in den vergangenen Jahrzehnten zu einem entscheidenden Aspekt theologischer Neuorientierung und zu

Weiterlesen
Martin Luther – Judenfreund oder Antisemit?

Martin Luther – Judenfreund oder Antisemit?

1. Von der Freiheit eines Christenmenschen Martin Luther hat sich den evangelischen Christen als ein Vorkämpfer der Freiheit eingeprägt. Die Schrift »Von der Freiheit eines Christenmenschen« (veröffentlicht Ende Oktober / Anfang November 1520) beginnt mit einer konfliktträchtigen Doppelthese: »Ein Christenmensch ist ein freier Herr aller Ding und niemandem untertan.« Und: »Ein Christenmensch ist ein dienstbarer

Weiterlesen

Martin Luther und die Juden – eine politologische Betrachtung

1. Einleitung Die Antwort auf die Frage nach der Stellung Luthers zu Juden und Judentum wird sich letztlich daran bemessen, für wie angemessen man die Einlassung des später in Nürnberg zum Tode verurteilten Herausgebers des „Stürmers“, Julius Streichers vor dem internationalen Militärgerichtshof auf die ihm vorgehaltenen antisemitischen Verbrechen hält. Damals sagte Streicher: „Dr. Martin Luther Weiterlesen
Pädagogische Reaktionen auf Antisemitismus

Pädagogische Reaktionen auf Antisemitismus

1. Dass Auschwitz sich nie wiederhole … Es war Theodor W. Adorno, der jenen Intentionen, die einer Erziehung und Bildung im Hinblick auf den Nationalsozialismus bis heute ihre bisher unübertroffene Artikulation gegeben hat. Ziel aller Pädagogik, so Adorno, müsse es sein, dass Auschwitz sich nicht wiederhole und: schon alleine die Forderung nach einer Begründung dieses

Weiterlesen

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)
[email protected]