Politische Bildung gegen Antisemitismus. Ein Online-Angebot für Fachkräfte und Interessierte

Politische Bildung gegen Antisemitismus. Ein Online-Angebot für Fachkräfte und Interessierte

© KIgA e.V. Mit Bildung gegen Antisemitismus – aber wie? „ANDERS DENKEN. Die Onlineplattform für Antisemitismuskritik und Bildungsarbeit“ gibt Antworten und Anregungen. Hier finden Interessierte und Engagierte, die sich pädagogisch mit Antisemitismus auseinandersetzen (wollen), inhaltliche Orientierung und praktische Unterstützung. Die Plattform stellt Basiswissen bereit, führt in aktuelle Debatten und Diskurse ein, informiert über didaktische Erfahrungen Weiterlesen
Widerspruch: Antisemitismus in alt-neuen Gewändern. 
Zu einem Beitrag von Ulrich Duchrow

Widerspruch: Antisemitismus in alt-neuen Gewändern. 
Zu einem Beitrag von Ulrich Duchrow

»Jenseits von Luthers Feindbildern« lautet der Untertitel des 2017 im LIT-Verlag erschienenen siebten Bandes der Reihe »Die Reformation radikalisieren«.1 Der Aufsatz »Palästina/Israel als Beispiel von kolonialistischem Kapitalismus in theologischer Perspektive«2 des Heidelberger evangelisch-systematischen Theologen Ulrich Duchrow kann jedoch kaum als Beitrag zur Überwindung von Feindbildern im Kontext evangelischer Perspektiven auf Israel und Palästina dienen. Vielmehr

Weiterlesen
Dialog auf Augenhöhe

Dialog auf Augenhöhe

und

1961 gründete sich die AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag. Über Entwicklungen und Herausforderungen für den christlich-jüdischen Dialog sprechen der ehemalige jüdische Vorsitzende der AG, Micha Brumlik, und Pfarrerin Aline Seel, Mitglied im Vorstand.

Weiterlesen
Internationale Tagung zum jüdisch-christlichen Dialog: ‚Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs. Historische und theologische Perspektiven‘

Internationale Tagung zum jüdisch-christlichen Dialog: ‚Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs. Historische und theologische Perspektiven‘

Herzliche Einladung zur internationalen Tagung zum Jüdischen-Christlichen Dialog ‚Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs. Historische und theologische Perspektiven‘.  Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, diese hochkarätig besetzte Tagung auf den Weg zu bringen.

Weiterlesen
Aufruf: Renten-Gleichstellung für jüdische Kontingentflüchtlinge

Aufruf: Renten-Gleichstellung für jüdische Kontingentflüchtlinge

In einem Appell an die Bundesregierung fordern 90 Persönlichkeiten aus Politik und öffentlichem Leben eine Gleichstellung jüdischer Kontingentflüchtlinge bei den Rentenansprüchen. Initiiert wurde der Anruf neben unserem Mitglied Micha Brumlik vom Publizisten und Mitglied der Repräsentantenversammlung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin Sergey Lagodinsky und dem Politiker Volker Beck.

Weiterlesen
Martin Stöhr verabschiedet

Martin Stöhr verabschiedet

Mit großem Dank hat die Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag auf ihrer Jahrestagung ihr Gründungsmitglied Martin Stöhr verabschiedet. Der emeritierte Professor für Systematische Theologie an der Universität-Gesamthochschule Siegen und Ehrenpräsident des Internationalen Rats der Christen und Juden (ICCJ) ist einer der profiliertesten Vertreter der ökumenischen Theologie und des christlich-jüdischen Dialogs in Deutschland.

Weiterlesen
Save the Date: Fachtagung »Bilanz und Neuaufbrüche: Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs«, 13. – 15. Mai 2018

Save the Date: Fachtagung »Bilanz und Neuaufbrüche: Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs«, 13. – 15. Mai 2018

13. – 15. Mai 2018, Goethe-Universität Frankfurt am Main Im Rahmen des Reformationsjubiläums ist zu Recht über die antijüdischen Züge der protestantischen Theologie gearbeitet worden. Zugleich wurde in vielen jüdisch-christlichen Gesprächen deutlich, dass der Befund Martin Bubers zum Charakter der Begegnung von Juden und Christen als „Vergegnung“  inzwischen nicht mehr stimmt.

Weiterlesen
Antisemitismuskritik in Kirche und Theologie heute

Antisemitismuskritik in Kirche und Theologie heute

In der bundesdeutschen und europäischen Antisemitismusforschung spielen Theologie und Kirchengeschichte kaum eine Rolle. Sowohl die Wurzeln des säkularen Antisemitismus, wie auch Teile seiner Gegenwart sind aber christlich religiös bestimmt. Deshalb kommen unter Absehung dieser Bestimmung zentrale Motive, die zum Verstehen von Antisemitismus beitragen könnten, nicht in den Blick.

Weiterlesen
Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung im Kontext (ZfBeg) als Nachfolgezeitschrift des traditionsreichen Freiburger Rundbriefs

Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung im Kontext (ZfBeg) als Nachfolgezeitschrift des traditionsreichen Freiburger Rundbriefs

In Zeiten des dringlichen Dialogs zwischen verschiedenen Religionen und Weltanschauungen ist das Anliegen der christlich-jüdischen Begegnung nach wie vor von besonderer Bedeutung. Die erneuerte Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung im Kontext (ZfBeg) ist die Nachfolgezeitschrift des traditionsreichen Freiburger Rundbriefs und wird vom Verein Freiburger Rundbrief – Arbeitskreis für christlich-jüdische Begegnung e.V.herausgegeben.

Weiterlesen
„Antisemitismus ist Gotteslästerung“: Gemeinsame Broschüre von EKD, VELKD und UEK tritt Judenhass entgegen

„Antisemitismus ist Gotteslästerung“: Gemeinsame Broschüre von EKD, VELKD und UEK tritt Judenhass entgegen

Unter dem Titel „Antisemitismus – Vorurteile, Ausgrenzungen, Projektionen und was wir dagegen tun können“ haben die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) und die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) jetzt eine Informationsbroschüre herausgegeben, die über Erscheinungsformen, Hintergründe und Ursachen von Antisemitismus aufklärt.

Weiterlesen

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)
[email protected]