Pädagogische Konzepte gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft

KIgA e.V.

KIgA e.V.

 

 

  • Pädagogische Konzepte gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft. Berlin 2006 (vergriffen) (Download)

© KIgA e.V.

Das Modellprojekt „Anders Denken“ erstellt Konzepte und Materialien für die antisemitismuskritische Bildungsarbeit mit Schüler/innen der Sek I und Sek II. Die Bildungskonzepte fokussieren aktuelle Formen des Antisemitismus wie den israelbezogenen und den sekundären Antisemitismus, das Feld der Verschwörungstheorien sowie religiös-fundamentalistische Positionen. Sie zielen ab auf die Befähigung zu Ambiguitätstoleranz und kritischer Urteilskompetenz und sind modular einsetzbar – vom eintägigen Projektschultag bis zur fünftägigen Seminarwoche.

„Anders Denken“ sensibilisiert und qualifiziert pädagogische Fachkräfte und Multiplikator/innen durch Fortbildungen und Methodenschulungen. Die Qualifizierungen beinhalten die Auseinandersetzung mit theoretischen, fachdidaktischen und methodischen Aspekten der antisemitismuskritischen Bildung. Sie dienen der Erweiterung von Handlungskompetenz und geben Anregungen für die eigene praktische Arbeit.

Durch den Aufbau einer Online-Plattform schafft „Anders Denken“ ein Forum zu Hintergründen, Diskursen und pädagogischen Ansätzen der Auseinandersetzung mit aktuellen Formen des Antisemitismus. Das Informationsportal orientiert und unterstützt pädagogische Fachkräfte, Multiplikatoren/innen und zivilgesellschaftliche Akteure in ihrem Engagement gegen Antisemitismus.

 

Quelle: http://www.kiga-berlin.org/index.php?page=ueber-uns&hl=de_DE

Download PDF

Arbeitshilfen

Weitere Arbeitshilfen

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)
[email protected]